Januar 2020

Gestaltungsrichtlinien, CD-Manual, Leitfaden, Design-Handbuch – oder sogar Gestaltungsfreiheiten – was ist eigentlich so ein Brand- beziehungsweise Design Style Guide und lohnt sich eine solche Investition überhaupt?

Ein Design Style Guide legt die grafischen Richtlinien, die Standards einer Marke oder eines Unternehmens fest, indem die einzelnen Grundelemente definiert und schriftlich dokumentiert werden. Der Style Guide dient also der Vereinheitlichung des Corporate Image. Damit kann bei jedem Projekt auf die gleichen verbindlichen Gestaltungsrichtlinien zurückgegriffen werden.

Dabei geht es nicht darum, das Design mit einem starren Konzept einzuengen, sondern eine Balance zwischen variablen und konstanten Elementen zu finden. Denn dann ist die Dokumentation eine gute Informations-, Orientierungs- und Arbeitsgrundlage.

Ein guter Style Guide ermöglicht Kosteneinsparungen, welche die Investition mehr als bezahlt machen. Zum einen ist man flexibel bei der Wahl der Dienstleister, zum anderen können Designer bei zukünftigen Projekten wesentlich effizienter arbeiten, da die Rahmenbedingungen definiert sind und sie sich auf die Besonderheiten des jeweiligen Projektes konzentrieren können. So können alle Medien konsistent und homogen gestaltet werden und wirken wie aus einem Guss.

Neben einer überzeugenden, wirkungsvollen Kommunikation stellt ein Style Guide ein einheitliches Erscheinungsbild für alle Medien sicher, sorgt für hohe Wiedererkennung und vermittelt Professionalität, Beständigkeit und Authentizität.

Für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Existenzgründer ist es meist ausreichend, einige Eckpunkte zu definieren wie zum Beispiel Logo, Hausschriften, Hausfarben und deren Anwendungen. Bei großen Unternehmen und Konzernen kann es sinnvoll sein, das allgemeine Manual relativ kompakt zu halten und es stattdessen um medienspezifische Ausführungen zu ergänzen wie beispielsweise mit einem separaten Style Guide für die Website.

Der fertige Style Guide kann als Broschur gedruckt oder als Online-Manual im Internet zur Verfügung gestellt werden. Der Vorteil hierbei ist, dass alle Dokumente besonders schnell zur Verfügung stehen und bei Bedarf auch einfach aktualisiert oder überarbeitet werden können.

Ein professioneller Style Guide ist also eine Art Nachschlagewerk für einen ganzheitlichen Unternehmensauftritt. Und genau so ein Nachschlagewerk erarbeitet werbereinundzwanzig aktuell zusammen mit dem Team der Karl-Arnold-Stiftung in Köln!

www.karl-arnold-stiftung.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen